Fotos und Berichte 2014


Yoga in der Reithalle

Bericht von Sabrina Richter, Juni 2014


Yoga für den geschmeidigen Reitersitz

 

Am 20.06.2014 treffen wir uns zu einem besonderen Erlebnis: 8 Personen breiten vor sich eine Matte aus. Wir befinden uns in der Reithalle "Sattelfest" in Seon. Die Halle ist riesig, doch unseren Blick richten wir auf Patrick. Patrick Trautmann beschäftigt sich seit 2010 mit Yoga und freut sich sehr, von seinen positiven Erfahrungen berichten zu können. Er absolvierte 2013 einen sechswöchigen Kurs auf Korfu, um Erfahrungen zu sammeln und interessierten Menschen seine Leidenschaft weiter zu geben.

 

Die Atmosphäre in der Reithalle ist speziell. Der Sand unter uns sorgt für ein gewisses Strandfeeling, die Decke der Reithalle sieht ein Reiter (hoffentlich) nur selten. Mir ist noch nie aufgefallen, dass so viele Vögel dort leben und dass so viele Sonnenstrahlen einfallen. Der Regen bleibt aber draussen. Es ist sehr kühl un die Luft ist frisch.

 

Wir richten unseren Blick auf uns: Wir wollen Körper, Geist und Seele in Einklang bringen und beginnen mit Atemübungen. Bei der Ujjayi-Atmung hauchen wir gegen unsere Hand. Dann schliessen wir den Mund, atmen durch die Nase ein und mit geschlossenem Mund in der Kehle hauchend wieder aus. Diese Atmung soll uns während des Sonnengrusses begleiten. Durch die Asana (Haltungen) leitet uns Patrick zunächst langsam und später dann im Fluss mit der Atmung. Das erste Asana beginnt: Patrick startet bei den Füssen und arbeitet sich an unseren Körpern hoch. Während er die Haltungen erklärt, richten unsere Körper sich mehr und mehr auf. Dann begrüsst er uns in der "normalen Körperhaltung". Wir lachen. Neben mir flüstert es: "Genau so sollte ein Reiter auf dem Pferd sitzen". Der Sonnengruss fliesst und nach weiteren Atemübungen dürfen wir entspannen.

 

Der Workshop hat sehr viel Spass gemacht und sowohl die blutigen Anfänger, als auch die Wiedereinsteiger konnten sehr profitieren. Patrick hat uns auf wunderbare Weise Yoga näher gebracht. Er wirkt weder spirituell noch wie ein Fitnesstrainer, sondern macht genau das war er will: er teilt seine Leidenschaft. Deshalb freue ich mich besonders auf weitere Workshops mit ihm, dien den ganzen Sommer über im dreiwöchentlichen Rhythmus in der naturnahen Reithalle vom "Sattelfest" stattfinden werden.

 

Sabrina

* * *